Abitur 2018

Abiturfeier der Beruflichen Schulen Achern in der Illenau

Mit Abizetamol zurück in die Zukunft

Am 6. Juli 2018 fand die alljährliche Entlassfeier der 33 frischgebackenen Abiturienten in der Illenau statt. Der Schulleiter Oberstudiendirektor Jörg Krauß rückte in seiner Laudatio die „in die Jahre gekommenen“, aber dennoch nach wie vor gefragten, denn gebrauchten Sekundärtugenden in den Mittelpunkt.

Er zitierte dabei aus einer Umfrage der Wirtschaftswoche des Jahres 2017, aus der hervorgeht, dass die heute unter dem Begriff der „Soft Skills“ gebräuchlichen Sekundärtugenden, wie Disziplin, Einsatzbereitschaft, Gewissenhaftigkeit und Offenheit nach wie vor von den Unternehmen eingefordert werden.

So betonte er, dass die Macht der Tugenden, gemeinsam mit den „Hard Skills“, gleichsam als Band die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Abiturienten vereinten. 

Deshalb sind an dieser Stelle besonders die Leistungen von Anna-Maria Vierthaler und Vanessa Lubberger hervorzuheben, denn sie wurden mit zahlreichen Preisen für ihre „Hard Skills“ ausgezeichnet: Beide reüssierten als Schulbeste und erhielten den Abiturpreis der Heidehofstiftung im Profilfach „Gesundheit und Pflege“.

Die darauf folgenden Preise wurden quasi unter den beiden aufgeteilt: Vanessa Lubberger bekam vom Schulleiter den Scheffel-Preis in Form eines Buchpräsents für die beste Abiturleistung im Fach Deutsch und Anna-Maria Vierthaler den Mathematikpreis der Volksbank in der Ortenau eG im Wert von 50 Euro überreicht. Für das beste Deutschabitur des Jahrgangs wurde Jule Wurth ausgezeichnet

Auch die Klassenlehrer, Studienrätin Jennifer Matthes und Oberstudienrat Jens Rißmann, gedachten in einer humoristischen Persiflage in Anlehnung an den Film „Zurück in die Zukunft“ der gemeinsam verbrachten drei Schuljahre: Beginnend mit dem Einstiegstraining – einem methodisch konzipierten Kennenlernwochenende in Altglashütten - bis hin zum Abiturendspurt wurden Zeitzeugen und Zeitrelikte der gemeinsamen Zeitreise beschworen: Den Zuhörern wurde schnell klar, dass diese  ereignisreiche Zeit, wie man dem Lächeln der Preisträgerinnen entnehmen konnte, erfolgreiche Ergebnisse zeitigen musste!

Als letzte Rednerinnen betraten die Prüflinge Felicia Roth und Helena Schmidt die Bühne: Sie gedachten der zurückliegenden Schuljahre und nahmen Bezug auf bisher Erreichtes: Der Abiturstress sitze noch allen in den Knochen. Jetzt sei es an der Zeit, zu feiern bzw. vor allem die Mathematikbücher zuzuklappen.

Die von Herrn Krauß zu Beginn der Veranstaltung hervorgehobenen Sekundärtugenden wurden von den Abiturienten erfolgreich unter Beweis gestellt, denn jeder Lehrer erhielt zum Abschluss als Dankeschön eine Rose und ein Fläschchen „Abizetamol“ „verabreicht“. Hierbei handelte es sich um raffiniert verpackte Brausetabletten, die bei Heißhunger und Schulmüdigkeit jedem schnell auf die Beine helfen können.

Last but not least seien an dieser Stelle die Gesangseinlagen der Abiturientin Gloria Mengi zu nennen, die musikalisch gekonnt durch den Abend führte. In diesem Sinne wünscht das Kollegium und die Schulleitung allen Absolventen weiterhin viel Erfolg auf deren weiteren Lebensweg und eins ist sicher: Die Sekundärtugenden bleiben kein Zeitrelikt, als treue Wegbegleiter werden sie die Stürme der Zeit überstehen und den Absolventen den Weg „zurück in die Zukunft“ weisen.

 

Zum Abschluss stellten sich die Preisträgerinnen und die Klassen mit Ihren Lehrern den Fotografen.

Besonders erfolgreich bei der Abiturprüfung waren Jule Carola Wurth (Renchen), Anna-Maria Vierthaler (Sasbachwalden), Vanessa Lubberger (Sasbachwalden) und Nathalie Trayer (Oppenau).

Klasse SGGG 13/1

Klasse SGGG 13/2

Preise des Beruflichen Gymnasiums der Beruflichen Schulen Achern 2017/2018

Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium

Preise:

Vanessa Lubberger, Sasbachwalden (Deutsch)

Jule Carola Wurth, Renchen (Deutsch)

Nathalie Trayer, Oppenau (Englisch)

Vanessa Lubberger, Sasbachwalden (GPF)

Anna-Maria Vierthaler, Sasbachwalden (GPF)

 

Preis für bestes Abiturzeugnis:

Anna-Maria Vierthaler, Sasbachwalden

Vanessa Lubberger, Sasbachwalden

 

Scheffel-Preis der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe 2018 für die beste Abiturleistung im Fach Deutsch:

Vanessa Lubberger, Sasbachwalden

 

Mathematikpreis der Volksbank in der Ortenau eG

Anna-Maria Vierthaler, Sasbachwalden

 

Abiturpreis der Heidehof Stiftung für besondere Abiturleistung im Profilfach Gesundheit und Pflege

Vanessa Lubberger, Sasbachwalden

Anna-Maria Vierthaler, Sasbachwalden