VAB, BEJ, VABO

VAB, BEJ und VABO verabschiedet

Herr Schneider, unser Schulleiter, verabschiedete am 19.07.2019 unsere Klassen aus VAB, BEJ und VABO mit den Worten Mark Forsters: „Egal, was kommt, es wird gut, sowieso. Immer geht ‘ne neue Tür auf, irgendwo.“

Nach dem Kapitel Schule müssten nun alle Absolventen der Abschlussklassen eigene Verantwortung übernehmen, so Herr Schneider weiter, selbst dann, wenn es einmal schwierig erscheine. Man dürfe sich nicht entmutigen lassen. Dass die Schülerinnen und Schüler in der Lage sind, Großartiges zu leisten, bescheinigte er ihnen dann, indem er darauf verwies, was sie im abgelaufenen Schuljahr alles erreicht hätten: Für die Artenschutzwette mit dem Karlsruher Zoo wurden in einigen Klassen dreistellige Beträge generiert. Auch bei unserem neuen Schulgarten mitsamt den Insektenhotels waren viele der nun Verabschiedeten wesentlich beteiligt. Nicht zuletzt durch den Aufbau der Tischtennisplatte im Hof haben viele dieser Schülerinnen und Schüler ihren Fußabdruck an unserer Schule hinterlassen. Herr Schneider wünschte abschließend den erfolgreichen Schulabgängerinnen und -abgängern, dass sie sich auf ihrem weiteren Lebensweg die Worte des 14. Dalai Lamas zu Herzen nehmen mögen: „Der Sinn des Lebens besteht darin, glücklich zu sein“. Der neu erworbene Abschluss öffne neue Türen, hindurchgehen müsse man aber selbst.

Im Anschluss an die Rede des Schulleiters gab es einen Rückblick über die Aktivitäten des vergangenen Schuljahres in Form einer Bilderpräsentation, bevor Herr Schneider die Lobe verlas und die Lehrerinnen und Lehrer der Klassen ihre Gesangeskünste auf die Probe stellten und ihre Schülerinnen und Schüler mit dem Song „Teach your children well“ in die Freiheit entließen.