TV-Preis

Landessiegerinnen im 46. Bundesjugendschreiben 2019 an den Beruflichen Schulen Achern

Dieses Jahr fand das 46. Bundesjugendschreiben der Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien (BJCKM) statt. Eine Disziplin dabei ist das Tastschreiben. Hier gilt es, einen vorliegenden Text 10 Minuten lang möglichst fehlerfrei abzuschreiben und dabei eine hohe Anschlagszahl zu erreichen. Die Ergebnisse werden in Altersstufen gestaffelt. Von unserer Schule waren insgesamt 78 Schülerinnen und Schüler vertreten.

Wie man an den hervorragenden Leistungen der Preisträgerinnen ablesen kann, ist Textverarbeitungan den Beruflichen Schulen in Achern Trumpf: Lisa-Marie Eickhhoff, Medizinische Fachangestellte, wurde Landessiegerin innerhalb des Bundeswettbewerbs des Bundesjugendschreibens. Sie erreichte mit 3828 Anschlägen den ersten Platz der Altersgruppe A und wurde somit Landessiegerin in Baden-Württemberg, auf Bundesebene belegte sie den sechsten Platz. Gleichzeitig wurde sie auch als Schulbeste der Beruflichen Schulen Achern gelobt. Neben dem ersten Platz haben die Beruflichen Schulen Achern in der Altersklasse A auch den zweiten Platz mit 3657 Anschlägen belegt. Er ging an die Medizinische Fachangestellte Lisa Kleipödszus. Auf Bundesebene belegte sie mit diesem Ergebnis den 8. Rang. Über den dritten Platz mit 3976 Anschlägen konnte sich die Medizinische Fachangestellte Salini Faust freuen. Dies entspricht dem 14. Rang auf Bundesebene.

In der Altersklasse A gingen die Plätze eins bis neun an Schülerinnen der Beruflichen Schulen Achern. Auf Landesebene wurden auch in der Altersklasse B (5. und 7. Platz), in der Altersgruppe C (6. und 9. Platz) sowie in der Altersgruppe D (5. Platz) Erfolge verzeichnet.

Jeder erfolgreiche Preisträger erhielt von den Fachlehrerinnen im Fach Textverarbeitung (Frau Denz, Frau Schemel, Frau Weinfurtner) als Anerkennung für die getätigten Leistungen ein kleines Präsent sowie eine Urkunde überreicht, die sich bei künftigen Bewerbungen sicherlich positiv auswirken wird. Herr Lienert sprach den Preisträgerinnen im Namen der Schulleitung Glückwünsche aus und lobte die Fachlehrerinnen für die hohen Qualitätsstandards im Fach TV.

Landessiegerinnen im Bundesjugendschreiben 2018 an den Beruflichen Schulen Achern

 

Vom 8. Januar bis 7. April 2018 fand das 45. Bundesjugendschreiben der Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien (BJCKM) statt. Eine Disziplin dabei ist das Tastschreiben. Hier gilt es, einen auf einer gedruckten Vorlage vorliegenden Text 10 Minuten lang so schnell und fehlerfrei wie möglich abzuschreiben.

 

Wie man an den hervorragenden Leistungen der Preisträgerinnen ablesen kann, ist Textverarbeitung an den Beruflichen Schulen in Achern Trumpf: Salini Faust wurde Landessiegerin innerhalb des Bundeswettbewerbs des Bundesjugendschreibens. Sie erreichte mit 3602 Anschlägen den ersten Platz der Altersgruppe B und wurde somit Landessiegerin in Baden-Württemberg, auf Bundesebene belegte sie den fünften Platz. Gleichzeitig wurde sie auch als Schulbeste der Beruflichen Schulen Achern gelobt.

 

Insgesamt nahmen 73 Schüler der Beruflichen Schulen in Achern an diesem Wettbewerb teil. Hierbei wird im gesamten Bundesgebiet eine 10-Minuten-Abschrift mit gleichem Text erfasst. Besonderer Wert wird auf die Geschwindigkeit und fehlerfreies Schreiben gelegt. Die Ergebnisse werden in Altersstufen gestaffelt: 

 

Neben Salini Faust reüssierte auch Jessica Kalugin, Medizinische Fachangestellte,  mit dem ersten Platz auf Landesebene in der Altersklasse A (3602 Anschläge). Lisa Kleipödszus erreichte in der Altersgruppe B landesweit den zweiten Platz mit 3323 Anschlägen. Auch Sie befindet sich in der Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten. Last but not least freute sich auch Janine Schwenk mit 3699 Anschlägen in der Altersgruppe C über den zweiten Platz auf Landesebene. Sie besucht derzeit die Berufsfachschule Wirtschaft der Beruflichen Schulen in Achern. Alle anderen Teilnehmer erzielten ebenfalls hervorragende Platzierungen. Jeder erfolgreiche Preisträger erhielt von den Fachlehrerinnen im Fach Textverarbeitung (Frau Denz, Frau Schemel, Frau van Stralen) als Anerkennung für die getätigten Leistung ein kleines Präsent sowie eine Urkunde als Anerkennung überreicht, die sich bei künftigen Bewerbungen sicherlich positiv auswirken wird.

 

Die Schulleitung und die Abteilung Textverarbeitung freuen sich über diese herausragenden Ergebnisse und gratulierten allen Teilnehmern!