Detailansicht

Berufliche Schulen Achern kooperieren mit Ortenauer Apothekern

Erstellt von Ek (Wo) | |   News

Einblick in neu etablierte PTA-Ausbildung:

Seit dem Schuljahr 2019/20 bilden wissenschaftliche Lehrkräfte Schülerinnen und Schüler an den Beruflichen Schulen Achern zum Pharmazeutisch Technischen Angestellten/Assistentin – PTA – aus. Der 14.02.2020 stand im Zeichen des Austauschs zwischen den ansässigen Apothekern, Lehrkräften und angehenden PTAs. Zahlreiche Vertreter des Heilberufs folgten der Einladung, um sich die Ausbildungsbedingungen vor Ort anzusehen.

Der Schulleiter Herr Schneider begrüßte die Gäste und bot einen Überblick über den Bildungsgang zur PTA: Die Schule verzeichnet im ersten Ausbildungsjahr 30 Vollzeitschüler, die in einem fachspezifischen Unterricht, wie z. B. Galenik, Botanik und Drogenkunde oder chemisch-pharmazeutische Übungen unterrichtet werden. Herr Schneider bot einen Überblick über die Stundentafel und Einblicke in den Aufbau der einzelnen Fächer. Der Abteilungsleiter des gewerblichen Schulbereichs Herr Prost hob hervor, dass sich unter den Fachlehrern drei ausgebildete Apotheker befinden, was für die hohe Qualität des schulischen Ausbildungsniveaus spricht. Nachdem sich das Lehrerteam und die Gäste vorgestellt hatten, konnten die zahlreichen Ausbildungsinhalte bestaunt werden. Diese wurden in facettenreichen Präsentationen von den PTAs selbst dargeboten: Die Zuschauer erfuhren im Fach „Arzneimittelkunde“, das Frau Dr. Merkel lehrt, welche Indikationsgebiete behandelt werden: Plakate zu Magen-Darm-Erkrankungen gewährten einen Einblick in die Umsetzung des Bildungsplans. Im Fach „Botanik“ standen Mikroskope parat, sodass die Gäste eine botanische Reise durch das laufende Schuljahr zurücklegen konnten und z. B. den zellulären Aufbau einer Maispflanze nachempfanden. Die Lehrerin und Apothekerin Frau Lüdde-Riebel stellte auch das geplante Schulprojekt eines Heilkräutergartens vor, der die Ausbildungsinhalte mit handlungsorientiertem Unterricht sinnstiftend verbindet. Für Auflockerung sorgte das Apothekerquiz, das die Schülerinnen und Schüler selbst ausgetüftelt hatten und einen Teil des Ausbildungsspektrums abfragte.

Im anschließenden Rundgang sorgten die modern ausgestatteten Fachräume für Erstaunen: Das Herzstück des Ausbildungsgangs – das Galeniklabor – wurde von der Klassenlehrerin und Apothekerin Frau Ostermann-Schwalbe gemeinsam mit ihren Schülern vorgestellt. Die Schüler und Apotheker versammelten sich zwischen zahlreichen Fläschchen, Tinkturen und Pulvern. Manch Zuhörer war erstaunt, was hier alles geboten war, denn von Emulsionen, Salben, Kapseln, Zäpfchen, bis hin zu homöopathischen Arzneimitteln wird hier so gut wie alles hergestellt, was den Menschen beim Genesungsprozess unterstützt und heilt. Mit großer Sorgfalt wurde die schulische Übungsapotheke ausgestattet, die die Gäste im Anschluss besichtigten. Herr Karl führte die Besucher durch das neu ausgestattete Chemielabor und gab Auskunft zum Fach „chemisch-pharmazeutische Übungen“. Neben den fachspezifischen Inhalten gaben sich die Besucher ob der modernen Smartboards erstaunt, die mittlerweile zahlreiche Klassenzimmer bereichern.

Nach dem Rundgang stärkten sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen. Es gab viel zu erzählen – viele fruchtbare Gespräche bereicherten den lehrreichen Nachmittag. Man lernte sich im persönlichen Austausch kennen und wichtige Fragen konnten vor Ort angesprochen und geklärt werden. Die Teilnehmer erfuhren unter anderem Details zur PTA-Prüfung, Praktika und dem Anmeldeverfahren: Die Liste derer, die diesen verantwortungsvollen und vielseitigen Ausbildungsberuf ergreifen möchte, ist lang. Die Schulleitung und das Kollegium blicken sehr zufrieden auf den Kooperationstag mit den Apothekern zurück. Der Austausch hat sich gelohnt und wird zukünftig in Form von gut ausgebildeten Apothekenfachkräften Früchte tragen. Sicherlich wird der Kooperationstag Schule machen und 2021 wieder angeboten werden.

Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung