Detailansicht

SGGG 13: Erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerb im Fach Religion

Erstellt von Su (Wo) | |   News

Erstmals haben Schülerinnen des gymnasialen Zweiges der Beruflichen Schulen Achern an dem Wettbewerb „Christentum und Kultur“ teilgenommen. Gleich diese Teilnahme bescherte den beiden Schülerinnen Mara Mäder und Gina Abele (SGGG 13) eine besondere Würdigung in Form eines Buchpreises.

Unter der Schirmherrschaft von Frau Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann, des katholischen Bischofs Dr. Gebhard Fürst (Rottenburg) sowie des evangelische Landesbischofs Professor Dr. Cornelius-Bundschuh (Karlsruhe) erlebte der Wettbewerb bereits seine 17. Durchführung.

Die Schülerinnen erforschten unter dem Titel „Geld oder Glaube – Was treibt Jugendliche zur Konfirmation?“ die Motivation junger Menschen, sich der Anstrengung eines einjährigen Konfirmandenunterrichts zu stellen. Locken die zu erwartenden (Geld-) Präsente, oder steckt auch ein Interesse an Religion und eigenem Glauben dahinter?

So ganz eindeutig lässt sich die Frage nicht mit einem „entweder oder“, sondern vielmehr mit einem „sowohl als auch“ beantworten. Ausgehend von eigenen Erfahrungen untersuchten sie diese Fragestellung methodisch breit angelegt mit einer Umfrage in einer aktuellen Konfi-Gruppe und mit mehreren Experteninterviews.

Lohn der Mühen war jetzt die Einladung zur Preisverleihung nach Stuttgart ins Haus der katholischen Kirche, wo sie aus den Händen von Bischof Dr. Gebhard Fürst die Urkunden und den Buchpreis in Empfang nehmen durften.

Besonders erwähnenswert ist das Faktum, dass erstmals seit mehreren Jahren wieder Vertreterinnen eines beruflichen Gymnasiums mit einer Auszeichnung bedacht wurden.

Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung